Allgemeine Geschäftsbedingungen

Willkommen bei Micazu und herzlichen Dank für Ihren Besuch!

Diese Website (im Folgenden genannt: “Website”) ist Teil von und wird angeboten von Micazu B.V., (im Folgenden: “Micazu”) mit Sitz in Den Haag, Niederlande am (2491 AC) Oude Middenweg 17 und eingeschrieben in der IHK unter der Nummer 34295121.

Die Website ist eine Plattform, auf welcher Anbieter von Ferienunterkünften (im Folgenden: „Vermieter“ in der Mehrzahl oder „Vermieter“ in der Einzahl) Besuchern dieser Webseite diese Ferienwohnungen mittels Anzeigen zur Vermietung anbieten können. Micazu ist und wird keine Partei bei einem Mietvertrag einer Ferienwohnung, der möglicherweise zwischen einem Vermieter und einem Benutzer der Website zustande kommt. Die Benutzer der Website (im Folgenden: „Besucher), die das Angebot von einem Vermieter einer Ferienwohnung akzeptieren und/oder eine der angebotenen Ferienwohnungen von einem Vermieter mieten werden, werden im Folgenden als „Mieter“ im Plural und „Mieter“ im Singular bezeichnet. Besucher, Mieter und Vermieter werden im Folgenden gemeinsam als „Benutzer“ im Plural oder „Benutzer“ im Singular angedeutet.

Durch den Besuch der Website erklären Sie sich mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „Allgemeine Geschäftsbedingungen“) einverstanden. Wir raten Ihnen, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gut durchzulesen. Bei Nutzung der Website können Sie darum gebeten werden, sich nochmals mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden zu erklären.

Haben Sie nach dem Lesen Fragen über diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, dann beantworten wir diese gerne für Sie. Sie können mit uns Kontakt aufnehmen über das Kontaktformular.

Erläuterung zur Struktur dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen:

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen bestehen aus 3 Absätzen:

Absatz 1 allgemeiner Teil, der auf Benutzer zutrifft;

Absatz 2 Bedingungen für Mieter, in Ergänzung zu Absatz 1;

Absatz 1: Allgemeiner Teil, der auf Benutzer zutrifft

1. Ergänzende Bedingungen:

Für eine Anzahl ergänzender Dienste von Micazu gelten neben diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen ergänzende Bedingungen. Diese ergänzenden Bedingungen formen einen integralen Bestandteil dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen. Selbstverständlich wird Ihnen Gelegenheit zur Kenntnisnahme und Zustimmung dieser ergänzenden Bedingungen geboten werden, bevor Sie diese ergänzenden Dienste in Anspruch nehmen. Sollten die ergänzenden Bedingungen von den allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichen, dann stehen die ergänzenden Bedingungen über dem Inhalt dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Eingangsdatum und zwischenzeitliche Änderungen:

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen treten ab dem 10. Mai 2017 für jegliche Nutzung der Website und alle von Micazu angebotenen Dienste in Kraft.

Micazu wird, genau wie jedes andere Unternehmen, seine allgemeinen Geschäftsbedingungen von Zeit zu Zeit verändern. Sie möchten natürlich gerne wissen, welche Version der allgemeinen Geschäftsbedingungen (die alte oder die neue Version) für Sie gilt. Mit den untenstehenden Regeln tragen wir Sorge, dass Ihnen zu jeder Zeit ersichtlich ist, welche allgemeinen Geschäftsbedingungen für Sie gelten.

-    Für Besucher der Website gilt selbstverständlich die Version dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, die bei jedem Besuch der Website angezeigt werden;

-    Für Mieter einer Ferienwohnung gilt die Version dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, die im Moment der Versendung der Buchungsanfrage an den Vermieter gültig war;

-    Für Vermieter gilt die letzte Version dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen am Datum der Bekanntgabe durch Micazu an die Vermieter mittels einer Nachricht in der Micazu Verwaltungszentrale auf der Website.

Die neue Version der allgemeinen Geschäftsbedingungen trifft selbstverständlich auf Buchungsanfragen und jeden Vertrag zwischen Micazu und Besuchern, Mietern und Vermietern ab dem 10. Mai 2017 zu.

3. Datenschutzerklärung

Micazu findet Ihre Privatsphäre wichtig. Darum wendet Micazu eine Datenschutzerklärung an. In unserer Datenschutzerklärung wird erklärt, wie Micazu Ihre Privatsphäre schützt, wenn Sie unsere Website nutzen. Darüber hinaus erklären wir Ihnen, wie Micazu mit persönlichen Daten umgeht. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier und ist über den Button Privacy unten auf der Website einzusehen.

4. Arbeitsweise der Website

Micazu schenkt dem optimalen und fehlerlosen Funktionieren der Website und der dort einsehbaren Information viel Aufmerksamkeit. Für das Funktionieren der Website ist Micazu mitunter abhängig von Dritten. Die Informationen über die Ferienwohnungen werden von den Vermietern zusammengestellt. Aus diesem Grund kann Micazu Ihnen leider nicht garantieren, dass die Website immer ohne Störung funktionieren oder immer erreichbar sein wird, und dass alle Informationen auf der Website korrekt sind. Selbstverständlich tut Micazu in angemessenen Grenzen ihr Bestes, um dafür Sorge zu tragen, dass die Website gut funktioniert und die angebotene Information korrekt ist.

5. Beschränkung der Haftung und der Gewährleistung

Micazu trägt für das Hosten und die Erreichbarkeit der Website Sorge. Micazu haftet nicht für Schäden, die auftreten als Folge eines Systemausfalls, eines Verbindungsausfalls oder eines anderen Defekts oder Störung der Website. Micazu wird versuchen eine Störung so schnell wie möglich zu beheben.

Micazu haftet nicht für Schäden, die durch die Nutzung der Website durch den Benutzer entstanden sind.

Micazu schließt, soweit dies gesetzlich erlaubt ist, die Haftung für jegliche Schäden aus, die ein Benutzer erleidet, durch;

(i)      Gebrauch der Dienste der Website oder anderer Dienste von Micazu;

(ii)      das nicht oder nicht sichere zur Verfügung stehen der Website oder Teilen davon;

(iii)    falsche Information auf der Website.

Falls wir, aus welchem Grund auch immer, doch haften, dann ist unsere Haftung begrenzt auf:

-    im Fall einer Forderung eines Mieters: maximal den Betrag, der dem Vermieter an wöchentlicher Kaltmiete für die betroffene Ferienwohnung gezahlt wurde;

-    im Fall einer Forderung des Vermieters: maximal den Betrag, den der Mieter dem Vermieter an wöchentlicher Kaltmiete für die betroffene Ferienwohnung gezahlt hat;

-    im Fall von Dritten - eine Forderung eines Benutzers - anders als Vermieter und Mieter - einen Betrag von maximal € 150,-*.

Benutzer schützen Micazu vor Haftung für Dritte in Bezug auf Schäden, worunter auch - aber nicht ausschließlich - juristische Kosten fallen, entstanden durch das Zustandekommen eines Vertrages zwischen Mieter und Vermieter und /oder die Nutzung der Website.

*   Oben genannter Betrag gilt exklusive MwSt.

6. Unsachgemäßer Gebrauch der Website

Der Inhalt der Website besteht unter anderem aus einer Datenbank mit einem wechselndem Angebot an Ferienwohnungen (im Folgenden zu nennen: „Datenbank“). Micazu ist Eigentümer dieser Datenbank. Auf die Datenbank treffen die Datenbankrechte von Micazu zu, wie im Datenbankgesetz aufgeführt. Es ist den Benutzern untersagt, ohne vorausgehende schriftliche Erlaubnis von Micazu, Teile dieser Datenbank (wieder) zu benutzen (zu lassen) oder zu speichern (speichern zu lassen). Sollte sich die Datenbank, aus welchem Grund auch immer, nicht qualifizieren für das Datenbankrecht im Sinne des Datenbankgesetzes oder aus einem anderen Grund nicht unter den Schutz einer gesetzlichen Bestimmung fallen, dann ist es den Benutzern ebenso wenig erlaubt, ohne vorausgehende schriftliche Erlaubnis von Micazu, Teile dieser Datenbank (wieder) zu benutzen (zu lassen) oder zu speichern (speichern zu lassen).

Micazu hat vom Vermieter eine Lizenz erhalten für den Gebrauch aller durch den Vermieter auf der Website veröffentlichen Abbildungen, Videos und Texte (im Folgenden: „Inhalt“). Der Inhalt ist urheberrechtlich geschützt.

Die folgende Nutzung der Website, Teilen der Website, Datenbank und Inhalt eingeschlossen, ist Benutzern nicht ohne vorausgehende schriftliche Erlaubnis von Micazu erlaubt:

-    Kopieren, Speichern, Vervielfältigen und/oder Veröffentlichen;

-    das Sammeln von Personalien;

-    das Ansprechen von anderen Benutzern, um die gleichen oder andere Produkte oder Dienste anzubieten.

7. Interpretation der allgemeinen Geschäftsbedingungen und des Wirkungsbereiches

Falls Undeutlichkeit besteht in Bezug auf die Interpretation einer oder mehrerer Regeln dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, dann muss die Auslegung nach der tatsächlichen Bedeutung diesen Regeln erfolgen.

Falls sich zwischen Parteien eine Situation entwickelt, die nicht in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt ist, dann muss diese Situation nach Zweck und Bedeutung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen beurteilt werden.

Falls eine oder mehrere Klauseln dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen oder ein anderer Vertrag mit Micazu widersprüchlich zu obligatorischen Rechtsvorschriften sind, verfällt die betroffene Klausel und wird durch eine von Micazu festzustellende neue, rechtlich zulässige Klausel ersetzt. Im Fall, dass eine oder mehrere Klauseln dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen durch eine richterliche Aussprache komplett oder teilweise verfallen, bleiben die restlichen Klauseln dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen davon unberührt.

8. Übertragung an Dritte

Micazu ist berechtigt, seine Rechte und Pflichten in Bezug auf die durch Micazu angebotenen Dienste, darunter die Website, an Dritte zu übertragen und Dritte diese Dienste ausführen und anbieten zu lassen. Benutzer werden hierüber auf der Website informiert.

9. Höhere Gewalt

Ungeachtet der übrigen Micazu zukommenden Rechte, hat Micazu im Falle von höherer Gewalt das Recht, um nach eigener Wahl die Ausführung des Vertrages und ihrer Dienste aufzuschieben, beziehungsweise den Vertrag ohne richterliche Zwischenschaltung zu kündigen, dies durch die schriftliche Mitteilung an Benutzer und ohne, dass Micazu daran gebunden ist, jeglichen Schäden zu ersetzen, es sei denn dies wäre im gegebenen Umstand nach Maßstäben der Vernunft und des Anstandes inakzeptabel.

Unter höherer Gewalt wird jeder Mangel verstanden, der Micazu nicht angerechnet werden kann, da dieser nicht auf ihre Schuld zurückzuführen ist und ihr nicht Kraft des Gesetzes, einer Rechtshandlung oder der allgemeinen Auffassung angerechnet wird.

10. Missbrauch, relevantes Recht und Konflikte

Es ist dem Benutzer nicht erlaubt, die Website für unrechtmäßiges, unmoralisches und strafbares Verhalten zu nutzen. Micazu geht streng vor gegen Missbrauch der Website. 

Für alle Rechtsbeziehungen, wobei Micazu Partei ist, darunter jeder zwischen Micazu und einem Benutzer geschlossene Vertrag, gilt ausschließlich niederländisches Recht, auch falls ein Vertrag komplett oder teilweise im Ausland ausgeführt wird oder falls die bei der Rechtsbeziehung betroffene Partei dort ihren Wohnsitz hat. Die Gültigkeit des Wiener Kaufvertrages wird ausgeschlossen.

Ausschließlich der Gerichtshof in Den Haag ist befugt von Konflikten Kenntnis zu nehmen. Nichtsdestotrotz hat Micazu das Recht, den Konflikt dem nach dem Gesetz befugten Richter vorzulegen.

Absatz 2 Bedingungen für Mieter

Diese Bedingungen gelten ergänzend in Bezug auf die Bedingungen aus Absatz 1 dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.

11. Eingehen auf das Angebot von Vermieter

Micazu ist und wird keine Partei bei dem Vertrag, den Sie mit dem Vermieter schließen oder beäugen zu schließen. Sie schließen selbstständig einen Vertrag mit dem Vermieter der Wohnung. Micazu verschickt ausschließlich Ihre Buchungsanfrage und ist weiter nicht bei der eventuellen Vermietungstransaktion und Bezahlung involviert (und nimmt davon auch keine Kenntnis), die möglicherweise zustande kommt zwischen Mieter und Vermieter. Sie müssen dann auch - sofern Sie dies für notwendig erachten - eventuelle Hintergrundinformation über die Wohnung selbst beim Vermieter anfragen und selbst nähere Untersuchungen über die Lage und Qualität der Wohnung anstellen, als auch über die Zuverlässigkeit des Vermieters.

12. Angebotene Information auf der Website

Micazu gibt ihr Bestes, um dafür Sorge zu tragen, dass die durch die Vermieter beschaffte Information auf der Website über die angebotene Wohnung korrekt ist. Dazu unternimmt Micazu, wenn sie dazu - nach ihrem ausschließlichen Urteil - einen Anlass sieht, verschiedene Aktionen in Richtung des Vermieters.

Micazu kann jedoch nicht garantieren, dass die Information auf der Website immer korrekt und zuverlässig ist. Micazu haftet nicht für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Nutzung von Informationen auf der Website entstehen.

Micazu übt keine physische Kontrolle aus über die Qualität des Inhalts der angebotenen Wohnungen und die Korrektheit und Vollständigkeit der angebotenen Wohnung.

Micazu kann Ihnen auch nicht garantieren, dass die Wohnungen, die durch Vermieter auf der Website angeboten werden, Ihren Erwartungen entsprechen.

13. Buchungsanfrage

Unter „Buchungsanfrage“ wird das Folgende verstanden: Ein potentieller Mieter schickt das Buchungsanfrageformular über den Kalender in der Anzeige des Vermieters und reicht somit die Buchungsanfrage beim Vermieter ein. Das Versenden einer Buchungsanfrage an den Vermieter ist bindend, es sei denn es ist eine anderslautende Klausel im Angebot des Vermieters auf der Webseite aufgeführt. Vermieter haben sich Micazu gegenüber verpflichtet, so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von 5 Tagen nach Versand einer Buchungsanfrage durch den Mieter, auf Buchungsanfragen zu reagieren. Falls ein Vermieter nicht innerhalb dieser 5 Tage reagiert, empfängt der Mieter eine Nachricht von Micazu, dass der Vermieter nicht erreichbar ist und die Buchungsanfrage abgelaufen ist (im Folgenden: „abgelaufene Buchungsanfrage“), ohne jegliche weitere Verpflichtung für den Mieter.

14. Beschwerden

Im Fall von Beschwerden über unsere Dienstleistung, können Sie diese Beschwerde einreichen, indem Sie eine E-Mail an helpdesk@micazu.com versenden. Beschwerden müssen innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens - maximal zwei Monate nach Feststellung der Beschwerde - eingereicht werden. Die Beschwerde muss ausreichend motiviert werden. Micazu wird den Erhalt Ihrer Beschwerde bestätigen und anschließend danach streben innerhalb von 14 Tagen auf Ihre Beschwerde zu reagieren. Falls eine Reaktion auf Ihre Beschwerde innerhalb von 14 Tagen nicht möglich ist, werden wir Ihnen dies innerhalb dieser Frist mitteilen und Ihnen angeben, innerhalb welchen Zeitrahmens Sie mit einer Reaktion rechnen können.

15. Das Abgeben von Bewertungen

Micazu legt großen Wert auf Ihre Meinung und Erfahrung. Aus diesem Grund haben Mieter, die eine Buchungsanfrage über die Website eingereicht haben, die Möglichkeit eine Beurteilung über die gemietete Wohnung abzugeben. Die Beurteilung wird bei der betroffenen Wohnung veröffentlicht. Vermieter haben die Möglichkeit auf eine Beurteilung zu reagieren. In jedem Fall werden Beurteilungen von Mietern und Reaktionen von Vermietern auf der Website bei der betroffenen Wohnung veröffentlicht. Eine Beurteilung und eine Reaktion darauf müssen wahrheitsgemäß ausgefüllt werden und dürfen keine verletzenden Worte beinhalten oder von verletzender Art sein. Beurteilungen und Reaktionen, die widersprüchlich zu dieser Klausel sind, werden von Micazu entfernt. Micazu behält sich das Recht vor, zu jeder Zeit Beurteilungen und Reaktionen zu entfernen oder Änderungsvorschläge zu machen, falls sie dazu Anlass sieht.

Ein Vermieter hat die Wahl, ob er eine Beurteilung in seiner Anzeige zu veröffentlicht oder nicht. Falls ein Vermieter die Entscheidung trifft eine Beurteilung nicht zu veröffentlichen, werden die durch einen Mieter vergebenen Noten wohl in der Durchschnittsnote mitgerechnet, die in der Anzeige angezeigt wird.

Es ist nur für niederländischsprachige Vermieter möglich eine Ferienwohnung auf Micazu zu inserieren.

 

COPYRIGHT MICAZU B.V. 2010-2017

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht - komplett oder teilweise - durch Dritte ohne vorhergehende schriftliche Erlaubnis von Micazu B.V. vervielfältigt oder öffentlich gemacht werden, auf welche Weise auch immer.